foto: Philip Nürnberger

Bernhard Nürnberger

pictor gryllorum

vita

1943 in Goslar geboren, aufgewachsen in Lüneburg - seitdem Freundschaft mit Malte Wienbüttel - und Osnabrück, lebt seit 1963 in Berlin, seit 1999 ebenfalls in Wollschow (zu Brüssow) in der Uckermark; 1963 Abiturin Osnabrück, Kunstpädagogikstudium an der Hochschule für Bildende Künste Berlin bei Werner Laves und Ludwig Gabriel Schrieber;

1968 und 72 Staatsexamina für das höhere Lehramt,

1969 Meisterschüler (Malerei)der SHfbK;

1970 Beginn des Schuldienstes;

1970-72 Grundstudium der Soziologie an der FU Berlin;

1974 Geburt der Tochter Nina Alt

1976 Beginn der Lebenspartnerschaft mit der Malerin Karin Christiansen

1976 Studienrat mit den Fächern bildende Kunst und Werken; Beamter auf Lebenszeit.

details

Zeichnung von Beginn an parallel mit anderem

Malerei überwiegend figurativ, ausgehend vom Stillleben und der menschlichen Figur;

Zeichenlehrer an Berliner Gymnasien 1970 - 2001, seit 1974 an der Beethovenschule Berlin-Lankwitz überwiegend in Teilzeit (Erziehungsurlaub, Sabbatikals, Freistellung von Dienst für 3 Jahre);

Cartoonzeichner (1972 - ca. 1990): politische Karikatur für die GEW-Schulgruppe der Beethovenschule, die GEW-Berlin und in der alternativen Szene West-Berlins; Mitglied der informellen Comiczeichner- und Cartoonisten-gruppe "Schnell im Biss"; Veröffentlichungen in der Berliner Lehrerzeitung (GEW, taz, zitty, Elefantenpress u. a. und im Selbstverlag (Eigendruck); Beteiligung an Cartoonausstel-lungen;

 

foto: Bernhard Nürnberger Atelier Stierstraße 16, Friedenau 1980 - 1995

Material-Assemblage (seit 1980) und Installation / Bezeichnung seit 2010: "Gryllen",

Skulptur (seit 1995) "Kopfstücke" mit dem Schwerpunkt Groteske; Stein, Keramik, Gips, Bronze;

Dekorationsmalerei (1990) zusammen mit Karin Christiansen im "Haus am Perelsplatz"

galerie "kunstkammer friedenau" (1992 - 2018) Organisation von Ausstellungen und Lesungen zusammen mit Malte Wienebüttel und Jürgen Hoffmann;

Aktzeichengruppe "friedenauer aktzeichnerei" zusammen mit Jürgen Hoffmann und Kollegen;

keramische Baudekoration (1997) "Gelbes Haus" Hermsdorf (LDS) bei Robert Koller)

Buchgestaltungen zusammen mit der Tochter und Grafikerin Nina Alt, u. a. im Verlag der Universität der Künste, Berlin

Schneidermalerei, Rahmung und Neuordnung eigener Werke unter der Nähmaschine;

Orte/Ateliers

1982 - 1995 Atelier Stierstraße 16, Friedenau

1996 - 2020 Atelierwohnung Perelplatz 10, Friedenau (Zeichnung,Malerei, Collage etc.)

1996 - 1998 Container - Atelier (Steinbildhauerei) auf Eiswerder im Jägersee (Spandau) und in Berlin-Steglitz am Teltowkanal (Gast bei Robert Koller)

seit 1999 Ateliers in einer Hofstelle in Wollschow / Brüssow (Uckermark) gemeinsam mit Karin Christiansen, Ausbau von Haus und Hof

*

Ausstellungsübersicht >

Buchpublikationen >

www.kunstkammer-friedenau.de

www.galerie-imaginaire.de

mail: bernue@galerie-imaginaire.de

curriculum vitae, Version 2021, bei deren Abschluss ich beschließe, kein Künstler zu werden.

BN